Wenn dieser Newsletter nicht richtig angezeigt wird, klicken Sie bitte hier...

Newsletter Nr. 2 // April 2017

 
  // Aus dem Inhalt:
 

1.

Kongressthema

2.

Plenumsprogramm

3.Seminarprogramm

4.

Unterstützer

5.Übernachtung in Kassel
6.Facebook

 

Liebe Leserin, lieber Leser,

„Zwischen mir und dir – geistesgegenwärtig kommunizieren“ - das ist das Kongressthema des 6. Christlichen Gesundheitskongresses.

Wir laden Sie herzlich ein, mit uns zusammen auf dem nächsten Kongress Neues zu entdecken! Mit diesem Newsletter senden wir Ihnen aktuelle Einblicke in die Kongressvorbereitungen. Und dann freuen wir uns darauf, Sie vom 25. – 27. Januar 2018 in Kassel begrüßen zu können!

Mit herzlichen Grüßen aus dem Kongressvorstand

Ihre
Prof. Dr. rer. cur. Annette Meussling-Sentpali
Dr. theol. Heinrich Christian Rust 
Dr. med. Georg Schiffner

 1 // Gedanken zum Kongressthema 


 

„Zwischen mir und dir – geistesgegenwärtig kommunizieren“ - ein Kongressthema, dass neugierig macht! Denn Kommunikation ist Grundlage unseres Dienstes für hilfebedürftige Menschen.

Aber welcher Geist prägt? Ökonomie, Wissenschaft, Arbeitsplatz, Kollegen, eigene Befindlichkeit… alles hat Einfluss. Gibt es einen Geist, dessen Gegenwart wir darüber hinaus benötigen, damit Kommunikation in der Tiefe gelingt? Und wie kann mitten im Berufsalltag der Zugang möglich werden?

Nur wenn ich mich selber wahrnehme, kann ich geistesgegenwärtig kommunizieren. So gelingt es, der Spirale von Pflichtgefühl und Verausgabung zu entkommen. Bevor ich beim „dir“ bin, darf ich beim „mir“ sein. Das Zusammenspiel von gesunder Selbstfürsorge und christlicher Spiritualität kann optimal helfen zu einer Kommunikation, die unseren Mitmenschen dient und gleichzeitig uns bereichert.

Dass mitten darin durch Achtsamkeit und Aufmerksamkeit die Gegenwart des „Heiligen Geistes“ entdeckt, ist auch im Berufsalltag möglich. Hier können Gesundheitswesen und Kirche voneinander lernen – eine Chance, die für beide bedeutsam ist. 

Am besten gleich den 25.-27. Januar 2018 im Kalender blocken!    

 2 // Aus dem Plenumsprogramm  


 
Eva Jung

Als diplomierte Kommunikations-Designerin, Agentur-Inhaberin, Buchautorin und Christin wird Eva Jung uns einen kreativen Einstieg geben, was Kommunikation überhaupt ausmacht.

Für ihre ungewöhnlichen Marketing-Konzepte hat Eva Jung schon einige Preise gewonnen. Wir sind gespannt auf ihren Blickwinkel der Kommunikation im Kontext des GesundheitswesensZur Vita von Eva Jung


Ulrich Langenberg Bild © J. Rolfes 

Du kannst etwas bewegen“ klingt für den einen motivierend, für den anderer vielleicht fordernd. In vielen von uns bewegt sich jedoch der Wunsch, im beruflichen Umfeld positive Veränderungen anzustoßen und eigene Erfahrungen und Vorschläge einzubringen. Wie das gelingen kann, auch in der Kommunikation mit Institutionen und Politik, wird in einem der Plenarveranstaltungen Thema sein.

Der Referent Ulrich Langenberg leitet als Geschäftsführender Arzt das Ressort „Allgemeine Fragen der Gesundheit-, Sozial- und Berufspolitik“ der Ärztekammer Nordrhein. Er versteht es hervorragend, mit einfachen Worten auch komplexe Zusammenhänge verständlich zu machen und Menschen an der Basis zu ermutigen, sich für Veränderungen einzubringen.

 3 // Seminar-Vorschau


Prof.Dr. Jens Büntzel 

45 Seminare / Workshops in drei Blöcken wird es beim nächsten Kongress geben. Zwei Themen mit ihren Referierenden möchten wir Ihnen jetzt schon vorstellen:

Prof. Dr. Jens Büntzel, Chefarzt einer Klinik in Nordhausen und Krankenhausseelsorgerin Pfarrerin Gabriele Lipski blicken auf zehn Jahre Erfahrung mit „Seelsorge-Visite“ bei Tumor-Patienten zurück und gestalten zusammen ein Seminar zu Fragen der Arbeitsteilung, der Effekte für Patienten und Klinik-Mitarbeitenden.

 


Dr. Marion Pothmann 

„Ich sehe was, was Du nicht siehst – Ressourcen-orientierte Kommunikation“

Es geht um „Schatzsuche“. Denn ressourcen- und lösungsorientiertes Arbeiten beschäftigt sich mit den teilweise verborgen liegenden Stärken und Fähigkeiten eines Menschen.  Dabei wird der Blick von Ursachen und Problemen weg, gezielt auf Lösungen und Ziele gelenkt. 

Die Referentin Dr. phil. Marion Pothmann, Psychologin und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin wird mit zahlreichen Beispielen aus ihrer über zehnjährigen Leitung einer Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie sowie ihrer Tätigkeit in eigener Praxis berichten.

// edia.con - einer der Sponsoren und überzeugter Unterstützer des Kongresses 

Zur Webseite von edia.con
Die edia.con gGmbH ist eine Holding-Gesellschaft, die in Mitteldeutschland diakonische Krankenhäuser, Altenpflegeheime, Medizinische Versorgungszentren sowie Hospize aus unterschiedlichen kirchlichen Traditionen unter ihrem Dach vereint.

Für nähere Informationen auf das Logo klicken oder www.ediacon.de aufrufen

Gern unterstützt die edia.con gGmbH den Christlichen Gesundheitskongress, weil wir davon überzeugt sind, dass es wichtig ist, im Gesundheitsbereich tätige Christinnen und Christen miteinander ins Gespräch zu bringen. Nach wie vor ist der christliche Glaube für eine große Zahl unserer Mitarbeitenden eine wesentliche Motivation für ihre berufliche Tätigkeit.

Wenn sie davon lebensnah und verständlich erzählen können und dies authentisch leben, hat das auch Ausstrahlung auf die Nichtchristen in der Mitarbeiterschaft, die Patientinnen und Patienten, die Bewohnerinnen und Bewohner. Dazu bedarf es der geistlich-theologischen Reflexion und der gegenseitigen Stärkung. Der Christliche Gesundheitskongress bietet dazu mit seiner Meinungs- und Erfahrungsvielfalt gute Gelegenheit.

Dipl.-Diakoniewissenschaftler Pastor Frank Eibisch
MHBA, Theologischer Geschäftsführer der edia.con

  5 // Übernachtung


Zufahrt Kongress Palais Kassel

Sie können sich jetzt schon eine günstige Übernachtungsmöglichkeit sichern, so lange wir noch fleißig das Programm fertigstellen! Die Anmeldung zum Kongress mit allen Seminaren ist ab Ende Juli 2017 möglich. Natürlich informieren wir Sie, wenn es so weit ist! 

Unser Partner, das REISE-WERK bietet Hotelzimmer zu Sonderkonditionen an. Hotel aussuchen und buchen können Sie hier.

Kongressbeginn: 25.01.2018, 10:30 Uhr
Kongressende: 27.01.2018, 14:00 Uhr

 6 // Kommentieren und diskutieren Sie aktuelle Themen

 

Weitere Informationen zum Kongress erhalten Sie auch auf unserer Facebook-Seite. Werden Sie Fan! Schreiben und kommentieren Sie. Hier Fan werden...  

 
 
Sie erhalten diese Email, weil Sie sich unter http://www.christlicher-gesundheitskongress.de angemeldet oder bei einem der vergangenen Kongresse Ihre E-Mail-Adresse hinterlassen haben. Falls Sie den Newsletter abbestellen oder Ihre E-Mail-Adresse ändern wollen, schreiben Sie uns eine E-Mail an info@christlicher-gesundheitskongress.de. Copyright der Bilder beim jeweiligen Referierenden, wenn nicht anders vermerkt.