// Aus dem Inhalt:

1.

Wie wollen wir sterben?

2.

Ermutigungsabend

3.

Gesundheitspreis

4. Als Team zum Kongress
5. Frühbucherrabatt
6. Facebook



 

[Anrede],

Der 5. Christliche Gesundheitskongress steht vor der Tür. Noch drei Monate, dann werden wir in Kassel zusammenkommen. Wir freuen uns auf einen Kongress, der Zeichen setzen wird. Die Spaltung des Heilungsauftrags in eine wissenschaftlich-empirische und einen spirituellen Zugang zum kranken Menschen wird von immer mehr Fachleuten in Frage gestellt. Ganzheitliche Ansätze werden vielfach diskutiert. Und unser Kongress ist dafür ein gutes Beispiel. Wo sonst treffen sich Seelsorger und Mediziner, Geistliche, Pflegende, Therapeuten und Verwaltung, um sich auf Augenhöhe miteinander auszutauschen?

Im Kongressbüro und im Vorstand arbeiten wir mit großer Freude auf den Kongress hin. Wir sind sehr gespannt, welche Impulse von Kassel ins Land gehen. Wir sind überzeugt, dass es sich lohnt, Zeichen zu setzen für einen Aufbruch in die Zukunft.

Mit herzlichen Grüßen aus dem Kongressvorstand
Ihre

Prof. Dr. rer. cur. Annette Meussling-Sentpali

 1 // Aus dem Plenum: ... und wenn ich selbst betroffen wäre?


 © RioPatuca Images - Fotolia.com

Bewegend wird - wie schon 2014 - der Samstagvormittag. Wieder geht es um eine Frage, auf die es keine leichten Antworten gibt: Wie wollen wir sterben? Die Referenten sind nicht nur ausgewiesene Fachleute in ethischen Fragen, sondern haben vielfältige eigene Erfahrungen im Umgang mit schwerstpflegebedürftigen Patienten und Paliativpatienten. 
Im Anschluss an die Vorträge und das Podiumsgespräch soll es den Teilnehmern etwas leichter fallen, zu verantwortlichen Entscheidungen zu finden.

Samstag, 16.April, 9.30 -13 Uhr, Plenum 5 mit Dr. med. Nina-Kristin Eulitz, Prof. Dr. theol. Ralf Dziewas, Ulrich Lilie, Prof. Dr. mult. Eckhard Nagel, Sabine und Klaus Rösler

 2 // Aus dem Abendprogramm: Ermutigungsabend mit David Kadel und Manuel Schienke


 David Kadel

Donnerstag, 14. April 2016, 20 Uhr

"Ein Abend voller Mut! Wir alle brauchen Inspiration und vor allem Ermutigung, um in einer komplexen Welt voller Anforderungen zuversichtlich zu bleiben. An diesem ganz besonderen Abend möchten wir nicht Informationen abliefern, sondern direkt in die Herzen unserer Zuschauer sprechen und mit ihnen gemeinsam erleben wie sich Gottes Liebe anfühlt. Dieses Bewusstsein, dass wir wirklich geliebt sind, mit all unseren Fehlern, ist der Schlüssel für eine neue Begeisterung in unserem Leben."
David Kadel

Weitere Informationen zum Programm finden Sie auf http://www.christlicher-gesundheitskongress.de/program.html

  3 // Bewerbungsschluss für den Christlichen Gesundheitspreis verlängert 

 
  Trophäe Christlicher Gesundheitspreis

Einreichungen für den Christlichen Gesundheitspreis werden noch bis 22.02.2016 entgegen genommen.

Nutzen Sie die Chance, Ihr Projekt im Netzwerk des 5. Christlichen  Gesundheitskongresses bekannt zu machen, im Rahmen des Kongresses neue Kontakte zu knüpfen und nicht  zuletzt mit dem ausgeschriebenen Preisgeld eine Investition für Ihr Projekt zu ermöglichen.

Das Preisgeld für den 1. Preis (2.000 Euro) wird 2016 gestiftet von Albertinen-Diakoniewerk e.V., die Dotierung des 2. Preises (1.000 Euro) wird ermöglicht durch Klinik Hohe Mark.

Bewerben Sie sich jetzt mit Ihrem Projekt! Hier geht es zu den Bewerbungsunterlagen, weiteren Informationen und zu den Preisträgern des letzten Kongresses.

 4 // Der 5. Christliche Gesundheitskongress als Teamerlebnis


 Allgemeinarzt Reinhard Köller und sein Team
 

"Wer in unsere Praxis kommt, hat uns mit einer komplexen Erkrankungssituation gesucht und gefunden. Er erwartet Diagnostik und Behandlung auf hohem Niveau. Patienten wünschen sich eine integrierte Medizin, die naturheilkundliche Lösungswege einschließt. Nicht zuletzt wissen etliche Patienten, dass ich mich um ein Miteinander von Glaube, Spiritualität und Medizin bemühe. In unsere Praxis werden sie ermutigt, auch spirituelle Aspekte ihrer Krankheit und Persönlichkeit anzuschauen und durch den Glauben Zugänge zur Lösung zu entdecken.
Unser ganzes Team ist in diese Prozesse eingebunden und gestaltet die Atmosphäre in der Praxis wesentlich mit. Dem Patienten im Geist christlicher Barmherzigkeit und zupackender Nächstenliebe zu begegnen, ist eine tägliche Herausforderung. Wir nehmen als Praxisteam am Christlichen Gesundheitskongress teil, weil wir gute Impulse aufnehmen und „praxisnah“ umsetzen wollen."

Reinhard Köller, Facharzt für Allgemeinmedizin, Naturheilkunde, Neuraltherapie, Hamburg

 5 // Nutzen Sie den Frühbucherrabatt - jetzt bis 29.02.2016 buchen! 
     

Am 29.02.2016 endet unsere letzte Frist für Frühbucher. Nutzen Sie die Chance, sich noch zu günstigen Tarifen anzumelden.

Preise für Studierende, Auszubildende und Schüler (alle in Vollzeit), FSJ-Kräfte, Schwerbehinderte und Arbeitssuchende beginnen bereits ab 108,- Euro inkl. Verpflegung. Dank eines Sponsors können Studierende und Auszubildende zusätzlich sparen, wenn Sie sich als Gruppe (ab 5 Personen, 68,- Euro/ Person) anmelden.

Auch Menschen mit geringerem Verdienst sowie Krankenhäuser und Einrichtungen, die Großkontingente abnehmen, profitieren von speziellen Sondertarifen.
Bitte wenden Sie sich bei Interesse an das Kongressbüro.

Weitere Preise und Informationen finden Sie auf der Website des Kongresses.

 6 // Kommentieren und diskutieren Sie aktuelle Themen

 

Weitere Informationen zum Kongress erhalten Sie auch auf unserer Facebook-Seite. Werden Sie Fan! Schreiben und kommentieren Sie. Hier Fan werden...  

 
Sie erhalten diese Email, weil Sie sich unter http://www.christlicher-gesundheitskongress.de angemeldet oder bei einem der vergangenen Kongresse Ihre E-Mail-Adresse hinterlassen haben. Falls Sie den Newsletter abbestellen oder Ihre E-Mail-Adresse ändern wollen, schreiben Sie uns eine E-Mail an info@christlicher-gesundheitskongress.de.