Wenn dieser Newsletter nicht richtig angezeigt wird, klicken Sie bitte hier...

Newsletter Nr. 1 // Januar 2017

 
  // Aus dem Inhalt:

1.

Editorial

2.

Umfrageergebnisse

3.Studierende mit Herzensanliegen

4.

Unser Veranstaltungsort

5.Warum wir den 6. CGK unterstützen
6.Facebook

 

Liebe Leserin, lieber Leser,

25. – 27. Januar 2018, an diesen Tagen wird der 6. Christliche Gesundheitskongress stattfinden! Bitte unbedingt vormerken.

Herzlichen Dank allen, die bei unserer Umfrage einige Fragen zum Christlichen Gesundheitskongress beantwortet haben. Diese Fülle an positive Auswirkungen, Wertschätzung, Wohlwollen, Ermutigung hat uns enorm dankbar gemacht und zusätzlich darin bestärkt, auf einen weiteren Christlichen Gesundheitskongress zuzugehen. Das Ergebnis der aus datenschutzrechtlich gekürzten Umfrage finden Sie hier. 

Herzliche Grüße aus dem Vorstand

 1 // Editorial 


  v.l.n.r.: Martin Peters, Günther Gundlach (Geschäftsführer),  Dr. med. Beate Jakob, Frank Fornacon,  Prof. Dr. rer. cur. Annette Meussling-Sentpali, Dr. theol. Heinrich Christian Rust, Dr. med. Georg Schiffner, Pfr. Christoph Siekermann. Im Bild fehlt als neues Vorstandsmitglied Dr. theol. Astrid Giebel.

Sich als Christ einzubringen in die Begleitung, Pflege und Behandlung von kranken und behinderten Menschen ist zutiefst Sinn-voll und wirksam. Denn das Potential einer gesunden christlichen Spiritualität trägt beide – Patient und Begleiter. Und das auch angesichts komplexer und oft problematischer Rahmenbedingungen.

Die Vision eines fruchtbaren Zusammenwirkens von Gemeinde / geistlichen Gemeinschaften und dem modernen Gesundheitswesen besteht nach wie vor. Gerade christliche Gemeinden können Räume des Heil-werdens eröffnen, in denen Menschen von Gottes Liebe und Kraft berührt werden.

Der Christliche Gesundheitskongress bietet ein breites Forum für engagierte Christen in begleitenden und heilenden Diensten aus Gesundheitswesen, Kirche und Gesellschaft. Inspirierende Vorträge und Seminare, Dialog und persönliche Begegnung, seelsorgerliche Hilfen und eine wohltuende Tagungsatmosphäre: Das alles erwartet Sie beim 6. Christlichen Gesundheitskongressin Kassel vom 25. – 27. Januar 2018.

Wir laden Sie herzlich ein dabei zu sein! Es wird sich lohnen.

 

 2 // Themenfindung - Umfrageergebnisse 


Zu den gekürzten Umfrageergebnissen
 Auszug aus Umfrage

Mit viel Elan starten wir in diesen Wochen in die Konzeptionsphase des 6.Christlichen Gesundheitskongresses. Aufbauend auf den guten Erfahrungen und konstruktiven Rückmeldungen der vergangenen Christlichen Gesundheitskongresse entsteht in den nächsten Wochen das Konzept eines inhaltlich und didaktisch weiter entwickelten 6. Kongresses.

Zusammen mit den „Vollprofis“ aus dem Beirat trifft sich der Vorstand um ein attraktives Programm zu entwickeln. Ist Ihnen ein Thema für den Kongress besonders wichtig? Ein kurzes Mail mit Ihrem Vorschlag genügt. Wir freuen uns schon jetzt auf ein buntes Angebot.

Die Ergebnisse der Umfrage vom Herbst 2016 werden selbstverständlich in die Programmgestaltung einfließen.

 

 3 // Studierende und Berufsstarter mit Herzensanliegen – eine Auswirkung des CGK 2016

 

 

Am letzten Kongress im April 2016 in Kassel nahm eine Reihe von Studierenden, Auszubildenden und Berufsstartern teil. Nun ist aus dieser Gruppe eine Initiative entstanden, die einen ersten Workshop vom 24.-26.3.2017 in Kassel plant.

Der Titel: Herzenssache – Workshop für Studierende/Auszubildende und Berufsstarter (im Gesundheitswesen). Das Anliegen ist klar definiert: Wir wollen Gottes Herzenssache entdecken. Für uns persönlich. Für die Menschen, mit denen wir arbeiten. Mit Austausch, Impulsen und wissenschaftlichen Perspektiven. Zwei kompetente Referenten, die auch regelmäßig den Christlichen Gesundheitskongress mitgestalten, werden dieses Wochenende mit fachlichen Impulsen bereichern.

Weitere Teilnehmende sind herzlich willkommen! Nähere Infos gibt es hier.

 

 4 // Unser Veranstaltungsort


Eingang Kongress Palais Kolonnadenflügel (Neubau)

Manche werden das Kongress Palais Kassel noch von früheren Kongressen kennen. Im Neubau des wunderschönen Gebäudes stehen uns moderne Räumlichkeiten zur Verfügung. Vortragssaal, Seminarräume, Ausstellungs- und Begegnungsflächen - alles unter einem Dach! Das macht das Kongress-Palais für uns sehr attraktiv. Das angeschlossene Ramada Kongresshotel bietet ausreichend Übernachtungsmöglichkeiten zu fairen Preisen.

Und: Kassel liegt in der Mitte von Deutschland und ist aus allen Himmelsrichtungen exzellent zu erreichen. Das Kongress Palais hat einen sehr guten Anschluss an den ICE-Bahnhof Kassel-Wilhelmshöhe. 

 

 5 // Warum wir den 6. Christlichen Gesundheitskongress unterstützen 

 

Das Klinikum St. Elisabeth in Straubing ist ein mittelgroßes Krankenhaus mit 450 Betten unter der Trägerschaft der Barmherzigen Brüder Bayern.

„Das Herz befehle“ ist das Motto des Ordensgründers der Barmherzigen Brüder und für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Klinikums Aufruf und Auftrag darüber nachzudenken, wie die Botschaft des Evangeliums in der täglichen Arbeit an Patienten und im Miteinander auch und gerade für Außenstehende sichtbar gelebt werden kann.

In einer zunehmend säkularen Gesellschaft und den Versorgungsangeboten nicht christlicher Gesundheitseinrichtungen ist es notwendig, bewusst darüber nachzudenken, was ein christliches Krankenhaus ausmachen kann und soll.

Deshalb freuen wir uns, alle zwei Jahre an dem Christlichen Gesundheitskongress teilzunehmen und diesen zu unterstützen, um mit anderen Christinnen und Christen Erfahrungen und Ideen miteinander zu teilen und gemeinsam Zeichen der Nächstenliebe und Hoffnung zu setzen.

Dr. Christoph Scheu, MBA Geschäftsführer Klinikum St. Elisabeth Straubing

 

  6 // Kommentieren und diskutieren Sie aktuelle Themen

Weitere Informationen zum Kongress erhalten Sie auch auf unserer Facebook-Seite. Werden Sie Fan! Schreiben und kommentieren Sie. Hier Fan werden...  

 
 
Sie erhalten diese Email, weil Sie sich unter http://www.christlicher-gesundheitskongress.de angemeldet oder bei einem der vergangenen Kongresse Ihre E-Mail-Adresse hinterlassen haben. Falls Sie den Newsletter abbestellen oder Ihre E-Mail-Adresse ändern wollen, schreiben Sie uns eine E-Mail an info@christlicher-gesundheitskongress.de.