Kultur der Erlaubnis - das Unsichtbare sichtbar machen 7. Christlicher Gesundheitskongress - 23. - 25.01.2020 | Kongress Palais Kassel
Christlicher Gesundheitskongress Christlicher Gesundheitskongress

Leider ist dieses Seminar nicht mehr buchbar. Wir bitten um Ihr Verständnis!

211 Prävention-Selbstfürsorge
Uhrzeit 15:00-16:30
Raum

Kultur der Erlaubnis - das Unsichtbare sichtbar machen

Helfen als existenzielle und spirituelle Erfahrung - Vortragsseminar

Was erlauben wir uns als Professionelle als Teil einer Gemeinschaft?

Was erlaubt uns die Organisation mit ihren Führungskräften?

Bisher gehörte es nicht zu unserer Kultur, über das eigene Erleben von existenziellen und spirituellen Ereignissen in der Gemeinschaft zu kommunizieren. Reflexion als wichtige Ressource zum Entdecken eigener Kraftquellen. Diakonisch heißt heute nicht nur Patienten oder Bewohner in den  Mittelpunkt  zu stellen. Fürsorge und Selbstsorgen für die aktiv Helfenden sollte ebenfalls von Führungskräften in den Mittelpunkt gestellt werden. Die Kultur der Erlaubnis kann als Wandel verstanden werden und ist eine Führungsaufgabe.

Das Seminar wird von Dr. Astrid Giebel übernommen als Vertretung für Karin Schroeder-Hartwig, die leider nicht am Kongress teilnehmen kann.


Giebel Astrid web

Giebel, Astrid

Dr. theol. Astrid Giebel, Diplom-Diakoniewissenschaftlerin, Pastorin und Krankenschwester, Theologin im Vorstandsbüro der Diakonie Deutschland - Evangelischer Bundesverband, www.diakonie.de
Vorstand Christlicher Gesundheitskongress

Nichts mehr verpassen!

Mit unserem Newsletter halten wir Sie ca. fünf mal im Jahr über aktuelle Neuigkeiten rund um den Kongress auf dem Laufenden.

Durch Angabe meiner E-Mail-Adresse und Anklicken des Buttons „Abonnieren“ erkläre ich mich damit einverstanden, dass der Christliche Gesundheitskongress mir regelmäßig Informationen über das Kongressprogramm und damit verbundene Themenbereiche per E-Mail zuschickt. Meine Einwilligung kann ich jederzeit gegenüber dem Christlichen Gesundheitskongress widerrufen.
 

Abonnieren