Christlicher Gesundheitskongress Christlicher Gesundheitskongress

Leider ist dieses Seminar nicht mehr buchbar. Wir bitten um Ihr Verständnis!

205 MEDIZIN · PFLEGE · THERAPIE
Uhrzeit 15:00-16:30
Raum folgt

Natürliches Sterben zulassen. Intensivmedizinische und seelsorgerliche Versorgung am Lebensende

Vortragsseminar

Die heutige moderne Medizintechnik ermöglicht es, auch schwerstkranke Patienten mit lebensunterstützenden Maschinen und Techniken so zu behandeln, dass deren Leben verlängert wird. In den meisten Patientenverfügungen aber werden lebnsverlängernde Maßnahmen abgelehnt.

Die behandelnden Ärzte stehen damit oft vor sehr gravierenden Fragen, die dann mit dem Patienten bzw. seinen Angehörigen besprochen und entschieden werden müssen. Was ist unter welchen Umständen sinnvoll? Und wie kann in der hochtechnisierten Umgebung einer Intensivstation natürlich gestorben werden? Welche Rolle spielt dabei unser biblisch-christliches Menschenbild? Und was für eine Begleitung kann die Seelsorge am Lebensende anbieten?

Nach einer grundlegenden Einführung wird es in unserem Seminar vor allem auch um Erfahrungsberichte eines langjährigen Intensivmediziners gehen. Und selbstverständlich wollen wir gern mit den Seminarteilnehmenden ins Gespräch kommen.

Rathgeber Joerg

Rathgeber, Jörg

Prof. Dr. med. Jörg Rathgeber, Facharzt fürAnästhesiologie und Intensivmedizin,

ehemaliger Chefarzt im Albertinen-Diakoniewerk, Hamburg

Stiegler Stefan

Stiegler, Stefan

Dr. theol. Stefan Stiegler, Pastor und Coach,

Geschäftsführer Albertinen-Diakoniewerk gGmbH, Hamburg

Vorstand Soziale Dienste

Vorstandsvorsitzender NEKS Netzwerk Existenzielle Kommunikation und Spiritualität e.V. e.V. www.netzwerk-eks.de

Nichts mehr verpassen!

Mit unserem Newsletter halten wir Sie ca. fünf mal im Jahr über aktuelle Neuigkeiten rund um den Kongress auf dem Laufenden.

Abonnieren