Christlicher Gesundheitskongress Christlicher Gesundheitskongress

Grußwort Dr. med. (I) Klaus Reinhardt, Präsident der Bundesärztekammer

„Die Würde des Menschen ist unantastbar.“ Der erste verfassungsrechtliche Grundsatz hat seine Wurzeln im christlichen Glauben und ist Grundlage unseres gesellschaftlichen Zusammenlebens. Aus diesen Wurzeln leitet sich auch das christliche Menschenbild ab:

Jeder Mensch hat einen Anspruch auf Achtung, egal ob gesund oder krank, ob erfolgreich oder nicht. Dieser christliche Wert ist in der Gesundheitsversorgung von besonderer Bedeutung und muss insbesondere bei den ethischen Fragen über den Anfang und das Ende des Lebens beachtet werden.

So bedarf z. B. die Debatte bei der nicht-invasiven Pränataldiagnostik eines gesellschaftspolitischen Diskurses. Die Ärzteschaft wird sich dabei weiterhin für die Belange von Menschen mit Behinderung und deren Integration einsetzen. Sie und ihre Angehörigen verdienen die bestmögliche Solidarität der Gesellschaft.

Ich bin mir sicher, dass die Begegnungen der Menschen während des Kongresses und ihre Diskussionen zu dem diesjährigen Thema einen wichtigen Beitrag zu den aktuellen Fragen in Gesellschaft und Politik leisten werden.

Dr. med. (I) Klaus Reinhardt, Präsident der Bundesärztekammer

Nichts mehr verpassen!

Mit unserem Newsletter halten wir Sie ca. fünf mal im Jahr über aktuelle Neuigkeiten rund um den Kongress auf dem Laufenden.

Abonnieren